Die weite Welt des Wassers

Wasser ist für uns oft eine Selbstverständlichkeit, aber das ist im Weltraum bei weitem nicht der Fall. Transport und Lagerung einer ausreichenden Menge auf der Internationalen Raumstation ISS sind aufwändig – daher werden bis zu 80 Prozent des von den Astronautinnen und Astronauten verbrauchten Wassers aus Kondensat, Abfluss und Urin recycelt. Der Rest – etwa 6000 bis 9000 Liter pro Jahr – wird mithilfe von Raumtransportern auf die Station gebracht.

Das an Bord der Raumstation recycelte Wasser wird sorgfältig überwacht, um sicherzustellen, dass es für Astronauten sicher zu trinken ist. Sobald es verarbeitet und gefiltert ist, sagt man es schmecke wie abgefülltes Trinkwasser. Der Weltraum ist allerdings nicht der einzige Ort, an dem kluges Wassermanagement unerlässlich ist.

Diese Fotos, die der ESA-Astronaut Alexander Gerst während seiner Horizons-Mission aufgenommen hat, zeigen den Zustand unserer Wasserressourcen hier auf der Erde von der Internationalen Raumstation aus gesehen.

 

Comments

1 Kommentar

  • Sehr gerne würde ich auf meiner privaten homepage https://www.lektorat-sgiesler.de/blog-news/ einen blog über aktuelle Missionsaufgaben von Alexander Gerst verfassen. Das Thema Wasser find eich generell interessant, ich würde allgemeine Daten zu Wasser recherchieren und ein paar inputs aus obigen Artikel gerne einbauen (natürlich abgewandelt). Dürfte ich dies machen? Und dürfte ich ein Foto der Mission dazu verwenden? ES ist kein offizieller blog, nur mein privater. In Zukunft wäre ich auch an weiteren Experimenten (v.a. biotechnologisch, medizinische Ausrichtung) interessiert. Vielen Dank und viele Grüße, Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.